CORONA

Jetzt ist es klar - die Ferienfahrten werden stattfinden können, wenn auch unter Auflagen und Einschränkungen. Sowohl der Rote Baum als auch die Verantwortlichen der von uns genutzten Unterkünfte wollen gewährleisten, dass sowohl die Gesundheit der Teilnehmenden geschützt wird als auch die nötige Erholung stattfinden kann, gerade jetzt nach der schwierigen Zeit. Im Infoschreiben der Senatsverwaltung für Bildung Jugend und Familie vom 10.6.2020 heißt es: “Kinder und Jugendliche sind durch die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie besonders stark betroffen. Nun stehen die Sommerferien vor der Tür. Viele Kinder, Jugendliche und Familien werden in den kommenden Monaten ihren Urlaub nicht in der geplanten Form erleben können.

Aus diesem Grund sollen trotz noch vorhandener Einschränkungen auch Ferienangebote und Gruppenreisen in den Sommerferien ermöglicht werden.Das ganze Schreiben finden Sie hier (ab Seite 3 oben werden Erholungsmaßnahmen thematisiert)

Wir haben uns auf die beschriebenen Maßnahmen bereits eingestellt, weil wir sie so erwartet haben.

Wir bitten alle Teilnehmenden und deren Erziehungsberechtigten, ebenfalls mit dem nötigen Verantwortungsbewusstsein vorzugehen - die Krise ist noch nicht vorbei. Bitte bringen Sie Ihr Kind nicht zur Abfahrt, wenn nachweislich eine Infektion oder deutliche Gefährdung vorliegt. Sollten sich Teilnehmer in den letzten 14 Tagen nicht wohlgefühlt oder akute Symptome einer Atemwegserkrankung bemerkt haben, bitten wir Sie sicherzustellen, die Reise nicht anzutreten. Teilnehmer:innen, die mit den typischen Symptomen am Abfahrtsort erscheinen, müssen wir leider von der Reise ausschließen. Die Teilnehmerbeiträge werden dann erstattet. 

Abfahrtstermine und Orte

Rechtzeitig vor der Abreise finden Sie hier Abfahrtsorte und zeiten.

Betreuer*innen für 2020 gesucht!

Für den Sommer 2020 sucht der Rote Baum ehrenamtliche Betreuer*innen für Berlin und Dresden.
Bei Interesse informiert und meldet Euch hier.